Die richtige Geldzählmaschine finden

Das Einmaleins der Geldzählmaschinen

 

Banknotenzähler

  • Grundlegendes zu unseren Geldscheinen
  • Wie funktioniert eine Geldzählmaschine?
  • Welche Maschinentypen gibt es und welche Vorteile bieten dies ?
  • Prüfung der Geldscheine auf Echtheit - Prüfverfahren

 

Unsere Euro-Geldscheine

Sie wurden im Zuge der Euro-Einführung im Umlauf gebracht. Dabei unterscheidet man in Euro-Serien, also Scheine welche in bestimmten Intervallen umgestaltet, mit neuen Sicherheitsmerkmalen versehen und im Euro-Raum ausgegeben wurden.

Mittlerweile sind wir bei der zweiten Euro-Serie; kurz ES2 angekommen.
Mitte 2020 wurde diese Erneuerung mit der Einführung der 100€ und 200€ Banknote abgeschlossen. Diese Noten brachten wieder neue Echtheitsmerkmale mit sich. In der Folge mussten diverse Währungs-Updates auf den Markt gebracht werden, um die Scheinzähler weiter verwenden zu können, bzw. die Prüfung der Echtheit der Scheine sicher zu stellen.

Es genügt nicht ein Gerät "mit Echtheitsprüfung" zu deklarieren. Dies ist oft nicht ausreichend, bedenkt man, dass die Noten Merkmale wie einen Magnetischen Faden, UV Lack, besondere Infrarot-Eigenschaften und weitere Sicherheitsmerkmale haben.

Nur eine Maschine die von der Europäischen Zentralbank im jährlichen Test (bei den Herstellern vor Ort) den Test mit "echten Blüten" besteht, also die falschen Scheine sicher erkennt, wird gelistet. Nur Maschinen die in dieser Liste aufgeführt werden, haben also diesen Test bestanden und können, wie bei Ihrer Bank vor Ort, eingesetzt werden.
Geldzählmaschinen mit dieser Zertifizierung bieten maximale Sicherheit.

 

Wie funktioniert eine Geldzählmaschine?

Das Prinzip einer guten Geldzählmaschine beruht immer auf dem Trennen der Scheine, bzw. dem Trennen einer Note vom Stapel und der nachfolgenden Zählung, bzw. Prüfung der Note.

Wichtig ist hier eine präzise und zuverlässige Mechanik. Die im Umlauf befindlichen Geldscheine sind nicht immer perfekt. Sie haben Verschmutzungen, sind abgegriffen oder einfach an den Rändern eingerissen. Diese Mängel an den Geldscheinen machen bei Maschinen minderer Qualität Probleme. Die Maschine greift oft den Schein nicht richtig oder der Schein führt zum Stau im Gerät.
Das Entfernen solcher schlechten Scheine ist relativ zeitraubend. Umso wichtiger ist eine zuverlässige Technik, welche eine gute Geldscheinführung bietet, sowie einen schnellen Zugang zum Scheinpfad. Bei ECC legt man viel Wert auf den guten Zugang zum Inneren der Maschine um eine Störung schnell beheben zu können.

 

Welche Geldzählmaschinentypen gibt es?

Zuerst unterscheidet man in der Funktion der Geldzählmaschine.

Stückzähler

Ist es ein Stückzähler, so kann diese Maschine lediglich die Stückzahl der Scheine ermitteln. Der Wert der Banknote ist hierbei unwichtig, wird also nicht ermittelt. In der Folge ist es dem Gerät nicht möglich eine Euro-Summe zu ermitteln.

Es wird nur die Anzahl der Scheine gezählt. Der Bündel muss also sortenrein sein.
Zählt man zum Beispiel einen Notenstapel von 100 Stk. 10€ Scheinen und ein 20€ Schein ist darunter, werden Sie trotzdem eine Stückzahl von 100 Stk. haben und von einer Summe von 1000€ ausgehen. Allerdings sind es 10€ mehr im Notenstapel.
Wollen Sie einen Geldscheine bündeln, haben Sie hier auch keine Sicherheit was den Wert angeht.

Wertzähler

Ist es ein Wertzähler, so wird der Wert des einzelnen Geldscheins erkannt. Sie sind damit in der Lage einen Stapel an Geldscheinen aufzulegen der nicht sortenrein, also gemischt ist.

Die Geldzählmaschine mit Wertzählung ermittelt den Euro-Wert des Stapels. Dabei ist es egal in welcher Reihenfolge oder Lage der Schein eingelegt wird. Der Wert des Scheines wird nach der Prüfung auf Echtheit in der Summe aufaddiert. Die komplette Euro-Summe wird nach der Zählung auf dem Display angezeigt. Geldzählmaschinen aus dem Hause Gehrig sind noch zusätzlich mit weiteren Funktionen ausgestattet. So sehen Sie neben der Summe auch die Stückzahlen der einzelnen Notenwerte oder haben mehrere Speicher zur Verfügung um ein komfortables Arbeiten zu gewährleisten. Optional können Sie einen Drucker anschließen, um bequem den Zählwert auszugeben.

Das Bündeln von Geldscheinen ist mit einem Wertzähler sicherer zu handhaben. Ein Wertzähler wird eine Meldung ausgeben falls sich eine anderer Schein im Bündel befindet.

Wertzähler mit Reject oder 1,5 Pocket Maschine

Ein Wertzähler ohne Reject, also Auswurffach für eine besondere Banknote, wird bei einer verdächtigen Banknote den Zählvorgang stoppen. Ebenso wird man Zeit verlieren, wenn sich ein anderswertiger Schein im Bündel befindet.

Aus diesem Grund sind Maschinen mit einer Auswurftechnik-Reject zunehmend gefragt.
Hier wird eine guter Schein in das unten befindliche Fach gestapelt. Ein nicht akzeptierter Schein wird jedoch während des Zählvorgangs ausgesondert, ohne die Zählung zu stoppen.

Wir bei ECC legen größten Wert auf hochwertige Maschinen mit sicherem, störungsfreiem Auswurf der Geldscheine. Nur mit guter Mechanik und Sensorik kann eine schnelle Zählung und Sortierung mit bis zu 1500 Geldscheinen pro Minute erreicht werden.

Das Bündeln von Geldscheinen ist mit solchen Geräten wesentlich komfortabler als mit einfachen Geldzählmaschinen ohne Auswurffach.

Sie legen den gemischten Notenstapel auf und warten bis die entsprechende Bündelmenge eines Wertes erreicht ist. Die Geldzählmaschine erkennt beim Auflegen des Stapels den ersten Schein und wird nur diesen Geldschein-Wert auf das Stapelrad ablegen. Andere Geldscheine werden aussortiert.
Ist die Soll-Menge erreicht, wird Ihnen dies angezeigt und Sie können den banderolenbereiten Notenstapel entnehmen.

Als besonderen Mehrwert können sie auch Geldscheine sortieren oder die Scheine ausrichten, d.h. Kopf auf Kopf ablegen. Das Bündel ist somit perfekt.

Prüfverfahren - Prüfung der Geldscheine auf Echtheit

Wie bereits ausgeführt, verfügen Geldscheine über mehrere Echtheitsmerkmale.
Diese gilt es sicher und störungsfrei zu erkennen und zu bewerten. Dazu wurden verschiedene Sensoren und Bildgebungsverfahren entwickelt, welche während des Passierens des Geldscheins die einzelnen Merkmale erfassen. Ein Verfahren das Qualitätsgeräte von ECC nutzen ist die Bilderkennung, also den Aufdruck des Scheines. Eine hochauflösende Scannerzeile (CIS-Sensor) liest dabei ein Abbild des Scheines ein und vergleicht diese innerhalb von Millisekunden mit den Daten aus dem entsprechenden Währung-Datensatz. Ist das Bild in Form und Farbe identisch, ist ein Schritt der Prüfung durchlaufen.

Es folgen weitere Tests der Banknote wie zum Beispiel die Prüfung der Dicke und Beschaffenheit des Papiers mittels Ultrschall-Sensoren. Weiterhin wird ein ultraviolettes Bild des Geldscheines angefertigt. Ebenso ein infrarotes Bild.

Weitere Sicherheit bringt eine Überpüfung des in den Schein eingearbeiteten Metallfadens. Diese hat je nach Wertigkeit eine eigene Signatur. Sie wird ebenso überprüft und verglichen.

ECC-Geldzählmaschinen verfügen über alle hochwertigen Prüfverfahren wie sie von der Europäischen Zentralbank gefordert werden. Aktuelle Software bringt Ihnen Sicherheit die Sie wünschen.

 

Hier eine Auswahl unserer Wertzähler mit Rejectfach: